Küchenabluft: Welche Abluftbox (Airbox) ist die richtige?

Küchenabluft: Welche Abluftbox (Airbox) ist die richtige?

Oftmals ergibt sich die Wahl des richtigen Ventilator durch den Einsatzzweck und erlaubt keinen Interpretationsspielraum. Einige Ventilatorarten besitzen jedoch Vorteile gegenüber anderen und diese sollten beim Anschaffen berücksichtigt werden. Besonders interessant ist der Heißluftventilator, welcher neben dem Normalbetrieb auch besonders heiße Küchenabluft transportieren kann.

Heißluftventilator 

Für sehr heiße Abluftströme bis 200 Grad geeignet, zum Beispiel für Grills (ebenfalls für die gewöhnliche Küchenabluft geeignet). Die Konstruktionsart der Heißluftventilatoren erlaubt es sehr heiße Wrasenströme abzuführen, ohne dass der Abluftmotor darunter leidet. In der Regel befindet sich der Motor außerhalb der Abluftbox , also außerhalb des Luftstroms. Der Heißluftventilator wird draußen, am Gebäude, befestigt. Bedingt durch die sehr heiße Küchenabluft (z.B. Rauch) muss das Rohrsystem passend installiert sein.

Dachventilator

Auch Dachventilatoren sind grundsätzlich ebenfalls Abluftventilatoren und können so konzipiert sein, dass der Motor außerhalb des Luftstroms ist. Wie der Name es vermuten lässt wird diese Ventilatorart auf dem Dach befestigt. Es sollte in dem Fall also unbedingt an die benötigte Stromversorgung und Regelungselektronik gedacht werden. Der Auffang von Feststoffen, zum Beispiel sublimierenden Fetten, wird mit einer integrierten Fettauffangwanne realisiert. Verschmutzungen am Dach wird so entgegengewirkt.

Abluftbox

Diese Lösung für Küchenabluft ist besonders Geräusch- und Wartungsarm. Die Besonderheiten finden sich im Detail. Der Motor ist besonders schwingungsarm gelagert und erzeugt somit weniger Störgeräusche, was die Anbringung nahe am Gastraum ermöglicht. Die Wrasentemperatur sollte 120 Grad nicht übersteigen. Im Gegensatz zu den anderen Abluftlösungen ist die Abluftbox verhältnismäßig günstig.

Radialventilator

Der Radialventilator befindet sich in der Dunstabzugshaube . Wird also in der Artikelbeschreibung einer Dunstabzushaube erwähnt, dass der Motor und Regler eingebaut sind, so handelt es sich um einen Radialventilator. Da der Abluftventilator sehr nah an der erzeugten Abluft plaziert ist, ist er besonders gut verschweißt und erweist sich auch als sehr wartungsarm. Generell ist eine Nachrüstung oder ein Austausch eines Radialventilator möglich und kann auch bei älteren Hauben in Betracht gezogen werden.


Die dazugehörige Regelungstechnik, sowie Wrasenfilter (Wrasen ist der Fachbegriff für Küchenabluft) und Montagematerial finden Sie in unserem Shop

Ich hoffe, es hat Ihnen Spass gemacht diesen Artikel zu lesen. Über einen Kommentar oder Kritik würden wir uns freuen.

Ganomia Gastrobedarf

Weitere interessante Blogartikel

Tags: Lüftung