Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gastro Weinkühlschrank für 12 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 12 Flaschen

• Anschluss:
220 V / 50 Hz


• Besonderheit:
2 Klimazonen


195,73 € * 160,54 € *
Gastro Weinkühlschrank für 33 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 33 Flaschen

• Temperaturbereich oben:
+5°C / +10°C


• Temperaturbereich unten:
+10°C / +18°C


433,55 € * 355,60 € *
Gastro Weinkühlschrank für 53 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 53 Flaschen

• Gewicht:
48 kg


• Anschluss:
220 - 110 V / 50 Hz


573,48 € * 470,37 € *
Gastro Weinkühlschrank für 73 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 73 Flaschen

• Gewicht:
55 kg


• Volumen:
200 Liter


741,37 € * 608,07 € *
Gastro Weinkühlschrank für 116 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 116 Flaschen

• Kühlmittel / Menge:
R134a


• Temperaturbereich oben:
+5°C / +10°C


895,25 € * 734,29 € *
Gastro Weinkühlschrank für 160 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 160 Flaschen

• Kühlmittel / Menge:
R134a


• Anschluss:
220 - 110 V / 50 Hz


1.191,12 € * 894,94 € *
Gastro Weinkühlschrank für 72 Flaschen

Gastro Weinkühlschrank für 72 Flaschen

• Gewicht:
150 kg


• Kühlmittel / Menge:
R290


1.944,54 € * 1.594,92 € *

In vino veritas - Im Wein liegt die Wahrheit

Weinkühlschränke sind dazu ausgelegt, Wein perfekt zu temperieren und konstant auf einer exakten Temperatur zu halten. Meist besitzt ein Weinkühlschrank zwei verschiedene Zonen, in denen der Wein gelagert werden kann. Diese Zonen sind unabhängig voneinander temperierbar und ermöglichen das gleichzeitige Lagern von unterschiedlichen Weinsorten, die eine Lagerung bei unterschiedlichen Temperaturen benötigen.
Weißwein wird beispielsweise bei einer Temperatur zwischen 8 °C und 12 °C gelagert, Rotwein hingegen zwischen 14 °C und 18 °C. Weinkühlschränke sorgen außerdem dafür, das eine bestimmte Luftfeuchtigkeit im Inneren des Weinkühlschranks herrscht und schützt so die Weinkorken vor dem Austrocknen. Weinkühlschränke besitzen meist Glastüren und sind von innen mit LED beleuchtet. Die Glastüren schützen den Wein vor für den Wein schädlicher UV-Strahlung. Weinkühlschränke gibt es in Größenordnungen für bis zu 180 Weinflaschen.

Gekühlt genießen

Wein- und Sektkühler, gefüllt mit dem im Eisbereiter hergestellten Eis, eignen sich besonders, um Weißweine gekühlt genießen zu können. Auch Weinkühler aus Ton erfüllen diesen Zweck bei richtiger Nutzung. Die Tongefäße müssen vor der Verwendung ca. 30 Minuten lang in einem Wasserbad stehen, um durch die Verdunstungskälte überhaupt erst ihren Effekt erzielen zu können.

Die Wärme beeinflusst den Wein

Süße und Säure treten bei höherer Wärme stets stärker hervor. Alkoholreiche Weine wirken bei sommerlichen Temperaturen zudem etwas “sprittiger” und Korkgeschmack wird bei hohen Temperaturen ebenfalls deutlicher zum Vorschein treten. Vor allem kann bei Rotweinen der Eindruck entstehen er habe zu viel Würze, ähnlich wie bei einem Essen.

Die optimalen Trinktemperaturen

Weinart Temperatur
Sekt, Champagner  5 bis 9 °C 
einfache Weiße Tafelweine
trockene, säurereiche Weine
7 bis 9 °C
Roséweine 7 bis 12 °C*
gehaltvolle, bukettreiche Weißweine, Spätlesen, Auslesen
fruchtige Sommerweine
10 bis 12 °C
Beaujolais
edelsüße Trockenbeerenauslesen
12 bis 14 °C
leichte bis vollmundige, trockene Rotweine 14 bis 16 °C
gehaltvolle, bukettreiche Rotweine 16 bis 18 °C

*Je nach Charakter: Je “rotweiniger”, desto wärmer.

Bedenkt man, dass sich bei höheren Temperaturen wie beispielsweise im Sommer, der Wein beim Einschenken und Anrichten ca. 1 bis 2 °C erwärmt, kann bezogen auf die obige Tabelle, der Wein gut und gerne entsprechend ein paar Grad niedriger gelagert werden. Die Faustregel “Rotwein bei Zimmertemperatur” stammt noch aus Zeiten in denen die durchschnittliche Raumtemperatur bei 18 °C lag. Heute findet man dies selten vor, gerade im Sommer liegen die Temperaturen deutlich über dieser Marke. Eine entsprechende Kühlung wird hier für die anspruchsvolle Kundschaft immer notwendiger.

Eine Warnung zur Kühlung

Junge frische Weißweine vertragen das Herunterkühlen in der Kühltruhe durchaus. Bei höherwertigen Weinen empfiehlt sich eine langsame Kühlung in einem entsprechendem Weinkühlschrank, um das Bukett zu schonen. Unter 5 °C sollte Weißwein allerdings nicht fallen, da dies negative Auswirkungen auf das Bukett haben kann. Schwere Rotweine reagieren bei Temperaturen unter 8 bis 10 °C mit einer sauren Note.

Häufig gestellte Fragen

Allgemeines

Zahlung / Versand / Montageservice


Keine passende Antwort auf Ihre Frage gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular!
Zuletzt angesehen